Über uns

WILLKOMMEN IM TELEGRAPHEN-AMT

 

D

ank der modernen Errungenschaft des geschätzten Herrn Professor Samuel Morse, welchem es am 24. Mai 1844 erstmals gelang die Nachricht «WHAT HATH GOD WROUGHT?» von Washington nach Baltimore zu telegraphieren, sieht sich das Telegraphen-Amt heute im Stande seine hervorragenden Dienste der breiten Öffentlichkeit anzubieten. Äusserst vorteilhaften Commissionen wollen geschätzte Kundschaft dabei versichert sein.

 

I

m für den Publikumsverkehr allzeit geöffneten Amte können geschätzte Kundschaft zu jeder beliebigen Tages- und Nachtzeit wichtige und dringende Nachricht zur Aufgabe bringen. Unter gestrenger Aufsicht des Oberpostdirectors garantieren die diensthabenden Oberpost-Sekretäre für die rasche Bearbeitung ihrer Depeschen.

 

Z

ur gefälligen Auswahl gelangen dabei Vorlagen aus aller Herren Länder, die sämtlich in Aufmachung und Qualität als überragend bezeichnet werden müssen. Gestaltung und zur Anwendung gelangende Zeichen folgen den Originalen der Zeit so weit als möglich und vertretbar. Hochwertige Verarbeitung, erlesene Materialien und grösster zum Einsatz kommender Sachverstand sind dabei Garant, des Empfängers Empfinden durch Geschriebenes mit angenehmstem Gefühl zu verbinden.

 

N

icht enden wollende Gespräche und Verhandlungen des Oberpostdirectors des Telegraphen-Amtes ermöglichen dabei ein umfangreiches und sich auf dem neuesten Stande befindliches Angebot, welches fortlaufender Erweiterung unterworfen ist.

 

«TELEGRAPHIEREN SIE – SCHNELLES HANDELN VERBÜRGT DEN ERFOLG!»

 

gez.: der Oberpostdirector des Telegraphen-Amtes